SCHÜTZEN SIE SICH!

Gehörschutz für den privaten Bereich

wie laut, wie schädlichIst Lärm zu laut oder wirkt zu lange auf unser Gehör ein, kann daraus ein Hörschaden entstehen, der mit der Zeit zunimmt und zu einer dauerhaften Verschlechterung des Hörvermögens führt.

Hierbei spielt das Alter keine Rolle! Die Zahl der schwerhörigen Jugendlichen steigt seit einigen Jahren stetig an. Die Ursache ist das Hören von lauter Musik über Kopfhörer und Besuche in Diskotheken oder Live-Konzerten.

Im privaten Bereich sind die häufigsten schädigenden Schallquellen in der Heimwerkerarbeit sowie bei Freizeitaktivitäten wie dem Motorsport, Sportschützen oder beim Musizieren zu finden. Kurze Schallimpulse wie ein Schuss, der Knall eines Silvesterböllers oder Schläge eines Hammers können schon bei einmaligem Schallereignis einen Hörschaden oder Tinnitus verursachen.

Aber auch Permanente Geräusche, wie das Schnarchen des Partners, Rauschen eines Ventilators oder Straßen- /Schienen- oder Flugverkehr können auf Dauer ihren Körper und das Nervensystem krank machen.


Persönliche Schutzausrüstung für Arbeitsplätze im Lärm
(PSA) und ICP-HörSysteme

gehörschutz

Wer beruflich oft Lärm ausgesetzt ist, sollte den berufsgenossenschaftlichen Arbeitsplatzvorschriften folgend und ab einer Lautstärke von 85 Dezibel einen Gehörschutz tragen. Denn wer sich täglich mehr als 85 Dezibel zumutet, belastet damit sein Hörvermögen und riskiert eine dauerhafte Hörstörung.

Sollten Sie bereits an einem Hörschaden leiden und Hörgeräte tragen, kann mit speziell hierfür entwickelten Systemen
, eine Kombination aus Hörgerät und Gehörschutz (z.B. ICP-HörSystemene der Firma Hörluchs) das Gehör vor weiteren Lärmschäden bewahrt werden.

 

 

In unseren Sortiment finden Sie Gehörschutzstöpsel, Kapselgehörschutz, individuell gefertigte Gehörschutzplastiken mit und ohne Filter für den privaten Bereich, Industrie und Handwerk, für Musiker oder zum erholsamen Schlafen.

Gerne beraten wir sie vor Ort, welcher Gehörschutz für Ihren Bedarf geeignet ist.

 

Zu detaillierten Informationen über standard sowie individuell angefertigten Gehörschutz gelangen Sie durch anklicken der Herstellerlogos: